Jul 15, 2021

Abitur 2021


Klasse Leistung.

Durch Corona erschwert,

aber kein Corona-Abitur

Vor langer Zeit, im Vormärz 1830, mussten die Abiturienten auf der Straße noch gegrüßt werden. Das ist heute anders, aber Respekt für ihre Leistung haben die Abiturientinnen und Abiturenten auch heute noch verdient. Besonders dieser Jahrgang, der etwa eineinhalb Schuljahre unter schwierigen Coronabedingungen gelernt hat.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Rund 35.000 Schülerinnen und Schüler erhalten am Freitag, 16. Juli 2021, die Abiturzeugnisse. Das Ergebnis ist sehr gut: Der Notenschnitt liegt bei 2,14 und ist damit der beste Abiturschnitt in Bayern, der bislang erzielt wurde.  Auch bei der oft kritisierten Mathematikabiturprüfung lagen die Ergebnisse im Bereich der letzten Jahre. Die Erfolgsqoute ist höher als im Schnitt der vergangenen Jahre.

In einer Presseerklärung betont Minister Piazolo: „Die Abiturientinnen und Abiturienten haben sich in der besonderen Situation der Corona-Pandemie hervorragend auf das Abitur vorbereitet und waren in den Prüfungen hoch motiviert. Auch den Lehrkräften an den Gymnasien ist es trotz der sehr herausfordernden Rahmenbedingungen gelungen, die Schülerinnen und Schüler gut auf dem Weg zum Abitur zu unterstützen. Wir hatten die besondere Situation des Abiturjahrgangs 2021 genau im Blick und haben zum Ausgleich der Beeinträchtigungen durch die Pandemie die jeweils erforderlichen Maßnahmen getroffen. Mir war es sehr wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler faire Bedingungen bekommen.“

Die Rahmenbedingungen für das Abitur wurden an die Sondersituation angepasst: So wurde etwa die Zahl der Klausuren in der 12. Klasse reduziert und der Termin für das Abitur verschoben, um mehr Zeit zu gewinnen. Prüfungsrelevante Inhalte wurden klar von nicht-prüfungsrelevanten Inhalten unterschieden – eine Maßnahme, die laut Piazolo auch für das Abitur 2022 gelten wird.

„Den Abiturientinnen und Abiturienten wurde auch in diesem Jahr nichts geschenkt. Sie können sehr stolz auf ihre Leistung sein. Mit diesem Erfolg beim Abitur in einer beispiellosen Krisensituation gehen sie besonders gestärkt in ihre persönliche und berufliche Zukunft“, so der Minister abschließend.